Die Einsamkeit am Rennsteig

Wer die Einsamkeit auf dem Mountainbike sucht, am Rennsteig findet ihr sie definitiv.

Es war wieder einer dieser Tage der viel zu schnell vorbei flog. Am Morgen stieg ich in die Erfurter Bahn und machte mich auf nach Blankenstein (Saale). Ich wollte ein Stück des östlichen Rennsteiges kennenlernen. Da wo ich noch nicht war. Bisher war mir der Rennsteig von Eisenach bis Masserberg geläufig, gerade am zentralen Stück von Neustadt bis Oberhof bin ich ja im Prinzip zuhause. Nun kam er dran, der östliche Rennsteig von Blankenstein bis Masserberg.

Am Rennsteig Beginn / Ende Blankenstein

Im Gegensatz zum westlichen Teil ist der östliche Rennsteig deutlich flacher. Weniger Höhenmeter, weniger Berge. Die Ausfahrt vom Beginn des Rennsteigs in Blankenstein ist noch relativ steil, doch der Abschnitt ist schnell hinter sich gebracht. Danach geht es gemütlich über den Höhenzug voran. Die ersten Kilometer sind leider Straße, aber das ändert sich dann schnell. Es wird abwechslungsreich.

Rennsteig, Rennsteigradweg oder wo lang?

Das ist eine gute Frage. Die Antwort muss sich jeder selbst geben. Will man weit kommen ist man ehr auf den Rennsteig Radweg angewießen. Der eigentliche Rennsteig Wanderweg ist oft verwinkelt, verwurzelt und man kommt nur langsam voran. Wer daran Spaß hat der findet wirklich interessante Stücken die man fahren kann. Aber diese Abschnitte passen nicht in eine lange Tagestour. Bei der Planung meiner Rennsteigtour habe ich mit Komoot die Strecke vorher nur grob angesehen. Man findet sowohl den Wanderweg wie auch den Radwweg gut verzeichnet. Interessant sind aber vor allem die alternativen Abschnitte. Die alternativen sind oft von Mountainbikern gekennzeichnet und oft nicht nur einfach eine Alternative, sondern die bessere Wahl.
Beispiel: Alternative zwischen Steinbach am Wald und Kleintettau: https://www.komoot.de/highlight/576229
Mit den Alternativen kann man auch oft die etwas zuvielen Asphalt Abschnitte vermeiden. Manchmal landet man auch ungewollt auf einer alternativen Route, die Beschilderung des Rennsteig Radweges ist oft verbesserungsfähig, vor allem in den Orten. Aber auch im Wald ist man plötzlich abseits der Route weil Schilder einfach fehlen. Aber keine Angst, man findet problemlos wieder zurück an den Rennsteig.

Einsamkeit

Auf den 100 Kilometern auf dem Rennsteig habe ich nicht mehr als 10 Mountainbiker getroffen. Wanderer waren unterwegs, da diese aber oft den direkten Rennsteig nutzen sind sie meist woanders unterwegs. Auf der Strave Tour gab es nur 3 Flybys! Wären die Ortsdurchfahrten nicht wäre man stundenlang alleine. Das ist auch ein wenig so der Reiz des Thüringer Waldes. Keine überfüllten Radwege. Kein Massentourismus im Wald. Die Vöglein singen Lieder. Der Wald rauscht. Impressionen die sich einprägen

Komoot Planung

Meine ursprüngliche Planung, die gefahrene Tour war am Ende leicht anders.

Strava Tour

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.